Außenminister der Visegrad-Gruppe wollen nach Kiew

Außenminister der Visegrad-Gruppe wollen nach Kiew

586
Ukrinform
Die Außenminister der Visegrad-Gruppe (Tschechien, Polen, Slowakei und Ungarn) unternehmen einen gemeinsamen Besuch in Kiew, um die neue Regierung kennen zu lernen und einen Einblick in den Verlauf des Reformprozesses in der Ukraine zu bekommen.

Das sagte für radiosvoboda.org der tschechische Außenminister Lubomir Zaorálek nach dem Treffen der Außenminister der Länder der Visegrad-Gruppe und der „Östlichen Partnerschaft“ in Prag.

„Wir fahren nach Kiew, unsere Gruppe der Visegrad-Minister. Und wir wollen das Datum bestimmen, das passen würde. Vielleicht am Anfang Juni. Obwohl es ist schwierig, jetzt das genaue Datum festzusetzen. Pawlo Klimkin weiß über diesen Besuch und hilft uns, ihn zu organisieren. Wir möchten die neue ukrainische Regierung kennen lernen und mehr Informationen über die aktuelle Situation bekommen“, sagte Zaoralek.

„Uns interessiert, was wir von dieser neuen Regierung erwarten können“, fügte der tschechische Politiker hinzu.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-