USA fordern Russland auf, Sawtschenko sofort freizulassen

USA fordern Russland auf, Sawtschenko sofort freizulassen

476
Ukrinform
Die Vereinigten Staaten haben Russland aufgefordert, Nadija Sawtschenko, die mittels des trockenen Hungerstreiks gegen die Willkür des russischen Gerichts protestiert, sowie andere politische Gefangenen umgehend freizulassen.

Die entsprechende Erklärung hat am Donnerstag Daniel Baer, Vertreter der Vereinigten Staaten in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), in der Sitzung des Ständigen Rates der OSZE in Wien gemacht, berichtet der Ukrinform-Korrespondent.

„Die Vereinigten Staaten fordern erneut die Russische Föderation auf, alle in Russland aus politischen Gründen ukrainischen Gefangenen umgehend freizulassen. Wir sind weiter sehr besorgt über Nadija Sawtschenko und fordern die Russische Föderation auf, sie ohne Vorbehalte freizulassen“, heißt es in der Erklärung.

Er erinnerte an den neunten Tag des trockenen Hungerstreiks von Sawtschenko. „Ihre Gesundheit und ihr Leben sind in Gefahr, und wir erinnern nochmals daran, dass Russland für ihren Zustand verantwortlich ist“, erklärte der amerikanische Diplomat.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-