In der Ukraine starben innerhalb von vier Monaten 852 Menschen bei Verkehrsunfällen

In der Ukraine starben innerhalb von vier Monaten 852 Menschen bei Verkehrsunfällen

Ukrinform Nachrichten
In den ersten vier Monaten des Jahres 2023 ereigneten sich in der Ukraine fast 7.000 Verkehrsunfälle, bei denen 852 Menschen umkamen.

Das gab Oleksij Biloschyzkyj, der erste stellvertretende Leiter der Abteilung der Patrouillenpolizei der Ukraine, beim Rundtisch zur VII. Globalen Woche der Verkehrssicherheit in Ukrinform bekannt.

„In den vier Monaten dieses Jahres sind bei uns im Straßennetz des Landes 6.904 Verkehrsunfälle mit Verletzten und Toten registriert worden, das sind fast 2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2021. Im gleichen Zeitraum, den ersten vier Monaten des Jahres, starben 852 Menschen bei Verkehrsunfällen, das sind 8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2021. 7.548 Menschen wurden verletzt, das sind 45 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2021. Gesondert möchte ich Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Fußgängern erwähnen. In vier Monaten starben leider 318 Fußgänger bei Verkehrsunfällen und 1.845 Fußgänger wurden verletzt“, sagte er.

Er erklärte, dass die diesjährigen Statistiken mit den Statistiken von 2021 verglichen werden, da die Situation im Jahr 2022 aufgrund der umfassenden Invasion Russlands und einer Reihe von Faktoren nicht dem Standard für statistische Messungen entspricht.

Unter den Regionen, in denen sich die Situation auf den Straßen erheblich verschlechtert hat, nannte Biloschyzkyj die Gebiete Dnipropetrowsk, Lwiw und die Stadt Kyjiw.

Er fügte hinzu, dass mehr als 40 Prozent der Verkehrsunfälle mit Toten und Verletzten auf Geschwindigkeitsüberschreitungen zurückzuführen seien.

Vom 15. bis 21. Mai findet in der Ukraine die VII. Globale Woche der Verkehrssicherheit statt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-