Russische Soldaten bleiben mit Waffen und Munition im AKW Saporischschja - Energoatom

Russische Soldaten bleiben mit Waffen und Munition im AKW Saporischschja - Energoatom

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Soldaten sind auf dem Gelände des Atomkraftwerkes Saporischschja stationiert. In den Maschinenhäusern des 1. und 2. Reaktorblocks befinden sich Fahrzeuge mit Waffen und Munition. Das teilt der Betreiber der ukrainischen Atomkraftwerke Energoatom im Messengerdienst Telegram mit.

Laut Energoatom ruft die Ukraine die Weltgemeinschaft auf, Maßnahmen „zur möglichst schneller Entmilitarisierung des AKW, zum Abzug aller russischen Truppen aus dem AKW-Geländer und der Stadt Enerhodar, und zur Rückgabe des Kraftwerkes unter Kontrolle der Ukraine zu ergreifen“ und damit die Sicherheit der ganzen Welt zu garantieren.

Nach Angaben von Energoatom ist derzeit nur der Reaktorblock Nummer sechs im Betrieb, liefert Strom ins ukrainische Netzsystem und versorgt mit Strom auch das Atomkraftwerk (Stand: 05. September, 10:00 Uhr).

Die Delegation der Internationalen Atomenergiebehörde hatte das AKW Saporischschja am 1. September besucht. Sechs Vertreter der Behörde bleiben für weitere Inspektionen im Atomkraftwerk.

Das AKW Saporischschja ist das größte in Europa. Die russische Armee kontrolliert das Atomkraftwerk seit dem 4. März. Sie stationiert dort Waffen und Munition und beschießen dauerhaft das AKW.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-