Keine großen Waldbrände um Tschornobyl. Feuer gelöscht - Innenministerium

Keine großen Waldbrände um Tschornobyl. Feuer gelöscht - Innenministerium

Ukrinform Nachrichten
Momentan sei die Brandsituation in der Tschornobyl-Zone mehr oder weniger stabil. Man könne nicht davon sprechen, dass es dort große Brände gebe.

Dies sagte der Berater des Innenministers, Wadym Denyssenko, den ukrainischen TV-Sendern.

Die Informationen bezüglich großer Brände um Tschornobyl seien ihm zufolge „etwas veraltet“.

„Vor ein paar Tagen gab es wirklich in großen Gebieten, bis zu 8.000 Hektar, Waldbrände. Die Russen ließen ukrainische Feuerwehrleute wirklich nicht zum Brandort durch, um das Feuer zu löschen. Glücklicherweise haben Feuerwehrleute es geschafft, diese Brände zu löschen. Momentan ist die Situation um das havarierte Atomkraftwerk mehr oder weniger stabil“, betonte Denyssenko.

In Bezug auf die radioaktive Hintergrundstrahlung betonte der Berater des Leiters des Innenministeriums: „Ich möchte allen versichern, dass der Strahlungshintergrund in Kyjiw und der Region Kyjiw normal sei“.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-