EU verurteilt Hackerangriffe auf die Ukraine und bietet Hilfe an

EU verurteilt Hackerangriffe auf die Ukraine und bietet Hilfe an

Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Union verurteilt Hackerangriffe auf eine Reihe von Regierungsseiten in der Ukraine.

Das erklärte der Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, berichtet Ukrinform unter Berufung auf Reuters.

„Wir werden alle unsere Ressourcen mobilisieren, um der Ukraine zu helfen, diesen Cyberangriff zu bewältigen. Leider wussten wir, dass es passieren könnte … Es ist schwer zu sagen (wer dahintersteckt – Red.). Ich kann niemanden beschuldigen, weil ich keine Beweise habe, aber wir können es uns vorstellen“, sagte Borrell vor Reportern bei einem Treffen der EU-Außenminister im westfranzösischen Brest.

Er stellte fest, dass sich das Politische und Sicherheitspolitische Komitee der EU sowie Cybereinheiten versammeln werden, um zu diskutieren, wie reagiert und Kyjiw nach Cyberangriffen auf Regierungswebsites geholfen werden soll.

Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) und der Staatliche Sonderkommunikationsdienst untersuchen zusammen mit den zuständigen staatlichen Behörden Hackerangriffe auf eine Reihe von Regierungswebsites und sammeln digitale Beweise.

Wie berichtet waren in der Nacht vom 13. auf den 14. Januar 2022 die Webseiten des Bildungsministeriums, des Außenministeriums, des Sportministeriums, des Energieministeriums, des Ministeriums für Agrar- und Lebensmittelpolitik, des Ministeriums für Veteranen, des Umweltministeriums, des Staatsdienstes für Katastrophenschutz, der Nationalbank und des Staatsschatzamtes sowie die App „Dija“ („Dija“ - ukrainische App für staatliche Dienstleistungen, die vom Ministerium für digitale Transformation der Ukraine entwickelt wurde) von Hackern attackiert worden.

Später teilte der stellvertretende Vorsitzende des Staatlichen Sonderkommunikationsdienstes der Ukraine für digitale Entwicklung, digitale Transformationen und Digitalisierung, Wiktor Schora, auf einem Briefing mit, dass insgesamt 70 Websites zentraler und lokaler Organe ausführender Gewalt angegriffen worden waren.

Im Moment sind der meisten staatlichen Ressourcen, die in der Nacht vom 13. auf den 14. Januar angegriffen wurden, bereits wieder verfügbar.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-