Region Winnyzja als rote Gefahrenzone eingestuft

Region Winnyzja als rote Gefahrenzone eingestuft

Ukrinform Nachrichten
Die Region Winnyzja wurde seit dem 18. November zu roter Gefahrenzone erklärt.

So beschloss die staatliche Kommission für technische und ökologische Sicherheit und Notfälle.

Dies schrieb der Minister des Ministerkabinetts, Oleh Nemtschinow, in Telegram.

In der roten Quarantänezone werden ihm zufolge gewisse Einschränkungen eingeführt. Verboten seien insbesondere der Gastronomiebetrieb (Cafés, Restaurants), Einkaufszentren Non-Food-Märkte und Geschäfte, Massenveranstaltungen.

Einschränkungen werden nicht gelten und Einrichtungen können arbeiten, wenn Personal und Besucher zu 100% geimpft sind. Auch für vollständig geimpfte Bürger gelten nicht die Beschränkungen, die für die interregionale Verkehrsanbindung festgelegt worden sind.

Der stellvertretende Gesundheitsminister, der Chefsanitätsarzt, Ihor Kusin, teilte mit, dass in der Region Winnyzja die erhöhte epidemiologische Gefahr nach zwei Merkmalen zu verzeichnen sei.

„Die Rate der Covid-19-bedingten Krankenhauseinweisungen und der Patienten mit Verdacht auf Coronavirus liegt innerhalb von den letzten sieben Tagen bei 78,3 – 83,3 pro 100.000 Einwohner und die 7-Tage-Inzidenez schwankt und beträgt 22 bis 23,1%“, sagte Kusin.

Der Vorsitzende der Gebietsverwaltung wurde beauftragt, die Einhaltung geeigneter restriktiver antiepidemischer Maßnahmen sicherzustellen.

Wie berichtet, habe die staatliche Kommission für technische und ökologische Sicherheit und Notfälle seit dem 12. November 2021 die Hauptstadt Kyjiw und die Regionen Wolyn, Dnipropetrowsk, Donezk, Shytomyr, Saporishshja, Iwano-Frankiwsk, Kyjiw, Luhansk, Lwiw, Mykolajiw, Odessa, Riwne, Sumy, Cherson, Chmelnyzkyj, Tschernihiw als rote Gefahrenzone eingestuft.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-