Selenskyj bespricht mit Pfizer Impfstofflieferungen

Selenskyj bespricht mit Pfizer Impfstofflieferungen

Ukrinform Nachrichten
Präsident Wolodymyr Selenskyj hat mit Albert Bourla, dem Chef vom Pharma-Konzern Pfizer den Abschluss eines Vertrags über Impfstoff-Lieferungen von Biontech/Pfizer in kürzester Zeit an die Ukraine erörtert.

Dies berichtet der Pressedienst des Staatsoberhauptes.

Selenskyj informierte seinen Gesprächspartner über die epidemische Lage in der Ukraine und die Pläne der Regierung für die  Corona-Impfkampagne.

Pfizer-Chef Albert Bourla bekräftigte, alles in seiner Macht stehende zu tun, damit die Ukraine erste Impfstoff-Lieferungen schneller erhalte.

Wie Ukrinform berichtete, plant das Gesundheitsministerium der Ukraine, eine Coronavirus-Impfung im Februar zu beginnen. Insbesondere soll eine Kampagne auf mehreren Ebenen durchgeführt werden, um in den Jahren 2021 bis 2022 mindestens 50 Prozent der Bevölkerung impfen zu lassen.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-