Ermordeter Journalist Babtschenko hinterlässt sechs Adoptivkinder - Bilder

Ermordeter Journalist Babtschenko hinterlässt sechs Adoptivkinder - Bilder

Ukrinform Nachrichten
Der in Kiew erschossene russische Journalist Arkadi Babtschenko hatte sechs Adoptivkinder.

Das schrieb Olexandr Feldman auf Facebook. „Das Sorgerecht über die Kinder hatte und hat die Mutter von Arkadi, Julia Olexandriwna, mit der die Kinder in einer Drei-Zimmer-Mietwohnung wohnen“, schrieb Feldman. Die Familie Babtschenko habe die „sehr schwierige Kinder“ aus Kinderheimen adoptiert. Babtschenko, seine Ehefrau und Mutter hätten viel in die Erziehung der Kinder und ihre Entwicklung invertiert.

Der regierungskritische russische Journalist und und Kriegsreporter Arkadi Babtschenko wurde gestern in Kiew in seinem Wohnhaus erschossen.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-