Antoni Macierewicz nennt Explosion als Ursache der Flugzeugkatastrophe von Smolensk

Antoni Macierewicz nennt Explosion als Ursache der Flugzeugkatastrophe von Smolensk

708
Ukrinform
Eine Explosion an Bord der polnischen Regierungsmaschine war die Ursache des Todes des Staatschefs Lech Kaczynski und anderer Passagiere im April 2010 bei Smolensk.

Das sagte der Chef des Unterausschusses zur Untersuchung der Katastrophe und ehemalige Verteidigungsminister des Landes Antoni Macierewicz im TV-Sender TVP1. Die Passagiere seien durch die Explosion im Flugzeug getötet worden, bevor die Maschine den Boden berührte, sagte er. „Das war die Ursache ihres Todes“. Diese Version wird nach Worten von Macierewicz durch die Tatsache bestätigt, dass die Tür des Flugzeuges mit großer Wucht in den Boden bohrte. Teile des Wracks hätten Spuren von hohen Temperaturen. Auch die von dem Unterausschuss durchgeführten Experimente hätten die Explosion bestätigt.

Laut Macierewicz wird ein technischer Bericht zur Ursache der Katastrophe in einigen Wochen veröffentlicht werden. Im Januar 2018 berichtete die Untersuchungsausschuss über drei Explosionen an Bord der Maschine .

Bei dem Absturz der Regierungsmaschine bei Smolensk sind neben dem Staatspräsidenten Lech Kaczynski und seiner Ehefrau Maria 94 weitere Personen, darunter viele ranghohe Militärs und Politiker, ums Leben gekommen. Sie waren auf dem Weg zur einer Gedenkveranstaltung nach Katyn, nahe Smolensk.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>