Agentur für Korruptionsprävention setzt Alibaba Group Holding Limited auf Liste der „internationalen Kriegssponsoren“

Agentur für Korruptionsprävention setzt Alibaba Group Holding Limited auf Liste der „internationalen Kriegssponsoren“

Ukrinform Nachrichten
Die Nationale Agentur für Korruptionsprävention der Ukraine (NAZK) hat die chinesische Unternehmensgruppe Alibaba Group Holding Limited auf die Liste der „internationalen Sponsoren des Krieges“ gesetzt. Als Gründe für die Entscheidung nannte die Agentur die Tatsache, dass die Gruppe ihre Plattformen für den Verkauf von Produkten aus Kupfer aus den besetzten Regionen der Ukraine zur Verfügung stellt.

Laut der Behörde ist in Russland die Plattform für Online-Handel AliExpress, die von der Tochterfirma von Alibaba-Gruppe „Alibaba.com.(RU)“ geleitet wird, besonders verbreitet. „Alibaba.com.(RU)“ gehöre der Firma Aliexpress Russia Holding Private Ltd. mit Sitz in Singapur. Zum Stand 2023 sei diese Firma in Russland tätig und biete ihre internationale Plattform für den Verkauf von ausländischen Waren, heißt es. 2022 habe „Alibaba.com.(RU)“ einen Gewinn von 16,3 Milliarden Rubel (etwa 160 Mio. Dollar) erwirtschaftet.

Nach Angaben von NAZK berichtete im April 2023 die Nachrichtenagentur Reuters, dass das chinesische Unternehmen Quzhou Nova vom 08. Oktober 2022 bis 24. März 2023mindestens 3220 Tonnen Kupferlegierung im Wert von 7,4 Millionen Dollar beim Metallurgie-Maschinenbauwerk Debalzewe in der Ostukraine (von Russen kontrolliert) kaufte. Die Produktion wurde über den russischen Hafen Noworossijsk transportiert. Quzhou Nova produziere aus dem Kupfer aus den besetzten Gebieten Waren, die auf den Alibaba-Plattformen verkauft werden.

Alibaba zensiert der NAZK zufolge auf seinen Plattformen auch ukrainische Inhalte im Zusammenhang mit dem russischen Krieg. So habe Alibaba im März 2022 ein Account eines ukrainischen Streamers mit rund 268.000 Followern wegen eines Beitrags über den Krieg blockiert. Die prorussischen Beiträge werden nicht gelöscht.

Nach Ansicht der ukrainischen Agentur können diese Tatsachen beweisen, dass das Unternehmen die russische Aggression nicht nur finanziell mit Steuern, sondern auch ideologisch unterstützt.

Die NAZK lud alle Chefs der Unternehmen aus der Liste der „internationalen Kriegssponsoren“ in die Ukraine ein, damit sie die Folgen der russischen Aggression mit eigenen Augen sehen und den Abzug der Unternehmen aus Russland diskutieren können.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-