Ukraine will über 50 Millionen Tonnen Getreide auf alternativen Wegen ausführen

Ukraine will über 50 Millionen Tonnen Getreide auf alternativen Wegen ausführen

Ukrinform Nachrichten
Dieses Jahr erwarten die ukrainischen Landwirte 69 Millionen Tonnen Getreide und Ölkulturen einzubringen, so dass das Exportpotenzial der Ukraine mehr als 50 Millionen Tonnen betragen könne.

Dies sagte der stellvertretende Leiter des Allukrainischen Agrarrats, Denys Martschuk, im Ukrainischen Radio.

„Bis gestern war die Donau ein wichtigster alternativer Weg für uns. Aber der Hafen Reni wurde auch angegriffen. Nun ermöglichen Binnenhäfen, Getreide monatlich auszuführen. Bereits heute geht es um 2,5 Millionen Tonnen, auch eine weitere Million ist in Sicht. Auch unsere Straßen- und Bahnrouten“, sagte Martschuk.

Ihm zufolge treffe der Feind bewusst die Agrarinfrastruktur. "Sie verstehen, dass ukrainisches Getreide einer der Schlüsselbereiche des potenziellen Exports der Ukraine ist, der Geld gibt. Und sie wollen wirklich kein ukrainisches Getreide sehen. Und tatsächlich erhöhen sie heute künstlich Getreidepreise auf der Welt, indem sie das Schwarze Meer blockieren, um dann armen Ländern ihr Getreide zu hohen Preisen anzubieten", fügte er hinzu.

Martschuk ist überzeugt, dass die Welt der Ukraine mehr Waffen zur Verfügung stellen sollte, um eine Nahrungsmittelkrise zu vermeiden.

In Bezug auf die diesjährige Ernte betonte Martschuk, dass die ukrainischen Landwirte 6% weniger als im Vorjahr einbringen werden. „Aber das sind immer noch recht gute Kennwerte - rund 69 Millionen Tonnen Getreide und Ölkulturen“.

Darüber hinaus könnte das Exportpotenzial mehr als 50 Millionen Tonnen, etwa 20 Milliarden Dollar betragen, resümierte Martschuk.

Die Europäische Union habe beschlossen, die Handelsbeschränkungen für Getreideimporte aus der Ukraine in fünf EU-Länder bis zum 15. September aufrechtzuerhalten. Der stellvertretende Leiter des Allukrainischen Agrarrats Martschuk hält für sehr wichtig, bei den Verhandlungen mit der Europäischen Kommission darauf zu bestehen, damit die angekündigten Handelsbeschränkungen aufgehoben werden.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-