EU verhängt Einfuhrverbot für vier ukrainische Agrarprodukte

EU verhängt Einfuhrverbot für vier ukrainische Agrarprodukte

Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Kommission hat am Dienstag „außergewöhnliche und vorübergehende“ Präventivmaßnahmen für die Einfuhr ukrainischer Agrarprodukte bekanntgegeben.

Die Maßnahmen verbieten die Einfuhr von vier Produkten, Weizen, Mais, Raps und Sonnenblumenkerne, nach Bulgarien, Ungarn, Polen, Rumänien und in die Slowakei. Die EU-Kommission begründete das Verbot mit logistischen Engpässen bei diesen Produkten in fünf EU-Ländern. Das Verbot tritt am 2. Mai in Kraft und gilt bis zum 5. Juni 2023. An die anderen Mitgliedstaaten der EU können diese Produkte weiterhin geliefert werden.

Bulgarien, Ungarn, Polen und die Slowakei verpflichteten sich, ihre einseitigen Maßnahmen gegen die Einfuhr von Weizen, Mais, Raps und Sonnenblumenkernen sowie allen anderen Erzeugnissen aus der Ukraine aufzuheben, heißt es.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-