Russen versuchen, AKW Saporishshja an die Krim und besetztes Gebiet in Ostukraine anzuschließen

Russen versuchen, AKW Saporishshja an die Krim und besetztes Gebiet in Ostukraine anzuschließen

Ukrinform Nachrichten
Beschuss und Beschädigung der beiden noch verbliebenen Hochspannungsleitungen des Atomkraftwerks Saporishshja sei ein weiterer Versuch der Angreifer, das AKW an das russische Netz anzuschließen.  

Dies teilt der Pressedienst des staatlichen ukrainischen Atomkonzerns Energoatom im Messengerdienst Telegram mit.

Demnächst versuchen Russen, Hochspannungsleitungen des Atomkraftwerks Saporishshja zu reparieren und an die vorübergehend okkupierte Krim und die Region im Donbass anzubinden, heißt es.

Seit dem 2. November ist das von russischen Truppen besetzte Atomkraftwerk Saporishshja erneut ohne Strom von außen. Durch russischen Beschuss sind die zwei letzten Hochspannungsleitungen ausgefallen. Alle 20 Dieselgeneratoren, worauf das Werk angewiesen ist, sind abgeschaltet.

nj 


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-