16 bis 392 Prozent: Gemüse verteuern sich stark wegen Krieges

16 bis 392 Prozent: Gemüse verteuern sich stark wegen Krieges

Ukrinform Nachrichten
In der Ukraine sind die Preise für Gemüse stark gestiegen. Im Durschnitt verteuerten sich nach Medienangaben einige Gemüsesorten um 16 bis 392 Prozent im Vergleich zum Anfang August 2021.

So kostet ein Kilogramm Weißkohl im August 2022 34,5 Hrywnja, ein Preisplus von 392 Prozent. Vor einem Jahr kostete das Kilogramm Weißkohl noch 7 Hrywnja.  Der Kilopreis für Zwiebel ist um 222 Prozent gestiegen. Die Verbraucher zahlen für dieses Gemüse 32,26 Hrywnja (10 Hrywnja 2021). Möhren verteuerten sich um 120 Prozent pro Kilo (28,90 Hrywnja im August 2022, 9 Hrywnja im August 2021 pro Kilo), Tomaten um 106 Prozent (59,93 Hrywnja im August 2022, 29 Hrywnja im August 2021 pro Kilo). Ein Kilo Kartoffel kostet im August 2022 14,5 Hrywnja, ein Plus von 77 Prozent zum August 2021. Der Preis für ein Kilo Gurken ist um 128 Prozent (31,99 Hrywnja im August 2022, 14 Hrywnja im August 2021 pro Kilo), für Rote Bete um 91 Prozent (17,22 Hrywnja im August 2022, 9 Hrywnja im August 2021 je Kilo) gestiegen. Paprika kostet jetzt 135,97 Hrywnja, um 74 Prozent teuerer als 2021 (78 Hrywnja). Für ein Kilogramm Knoblauch muss man 93,90 Hrywnja (im August 83 Hrywnja) bezahlen, ein Plus von 16 Prozent.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-