Frachter mit ukrainischem Getreide durch 10-Meilen-Pufferzone geschützt - Medien

Frachter mit ukrainischem Getreide durch 10-Meilen-Pufferzone geschützt - Medien

Ukrinform Nachrichten
Schiffe, die Getreide aus der Ukraine über das Schwarze Meer ausführen, werden durch eine spezielle Pufferzone von 10 Seemeilen (ca. 18,5 km) geschützt.

Dies berichtet Ukrinform unter Berufung auf Reuters.

Diese Prozedur wurde mit der Ukraine, der Türkei, der UNO und Russland abgestimmt.

Das gemeinsame Koordinationszentrum in Istanbul, dem türkisches, ukrainisches und russisches Militär sowie UN-Vertreter angehören, wird die Erfüllung des Abkommen überwachen.

“Kein Kriegsschiff, Flugzeug oder Drohne wird sich mindestens 10 Seemeilen dem Handelsschiff nähern, dass durch den humanitären Seekorridor fährt. Eine Ausnahme ist Territorialgewässer der Ukraine“, heißt es im Dokument.

Am 1. August hat eine erste Schiffsladung mit 26.000 Tonnen Mais an Bord den Hafen von Odessa verlassen.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-