Getreideschiff Razoni: Käufer im Libanon will Fracht nicht mehr haben

Getreideschiff Razoni: Käufer im Libanon will Fracht nicht mehr haben

Ukrinform Nachrichten
Der Käufer des ukrainischen Getreides auf dem Frachter Razoni hat kein Interesse mehr an die Ladung. Er begründete den Verzicht mit einer Verspätung der Lieferung (mehr als 5 Monate), teilte die ukrainische Botschaft im Libanon mit.

Derzeit wird nach dem neuen Käufer im Libanon oder im anderen Land gesucht, heißt es.

Der Frachter war das erste Schiff, das seit dem Kriegsbeginn im Rahmen des Getreideabkommens den Hafen Odessa verlassen konnte. An Bord des Schiffes sind 26.000 Tonnen Mais. Die Razoni sollte ursprünglich am 7. August in den Hafen Tripoli eintreffen.  


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-