Botschafter der G7 und der Türkei in Odessa eingetroffen, um „Getreide-Abkommen“ zu überwachen

Botschafter der G7 und der Türkei in Odessa eingetroffen, um „Getreide-Abkommen“ zu überwachen

Ukrinform Nachrichten
Botschafter der G7-Länder und der Türkei in der Ukraine sind nach Odessa eingetroffen. Sie betonen damit die Wichtigkeit der Umsetzung des Abkommens über die Wiederaufnahme von Exporten ukrainischer Lebensmittel.

Dies twitterte Melinda Simmons, die britische Botschafterin in der Ukraine, berichtet Ukrinform.

Am 22. Juli wurde in Istanbul im Rahmen des vierseitigen Treffens zwischen der Ukraine, der Türkei, der UNO und Russland ein Abkommen unterzeichnet. Es soll die Ausfuhr ukrainischen Getreides und ukrainischer Lebensmittel aus den Häfen der Ukraine ermöglichen.

Es handle sich um die Häfen Odessa, Tschornomorsk und Piwdennyj. Sie sollen ihren Betrieb wiederaufnehmen.

Am 23. Juli attackierte der Feind den Hafen von Odessa mit Marschflugkörper Kalibr. Zwei Raketen schoss die ukrainische Luftverteidigung ab. Zwei weitere trafen ein Infrastrukturobjekt im Hafen.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-