Ukraine ist gezwungen, Gastransit über Gasmessstation „Sochranowka“ zu stoppen – Gasnetzbetreiber Operator GTS

Ukraine ist gezwungen, Gastransit über Gasmessstation „Sochranowka“ zu stoppen – Gasnetzbetreiber Operator GTS

Ukrinform Nachrichten
Der ukrainische Gasnetzbetreiber Operator GTS der Ukraine (Gas Transmission System Operator of Ukraine) ist gezwungen, den Gastransit aus Russland über die Gasmessstation „Sochranowka“ und die Verdichtungstation „Nowopskow“ an der Grenze, die sich in den besetzten Gebieten befinden, zu stoppen. Grund für eine Einstellung des Transits ist das das Eintreten der Höheren Gewalt, teilte das Unternehmen mit.

Der Operator GTS kann die „technologische und operative Kontrolle“ in der die Verdichtungstation „Nowopskow“ und in den anderen Anlagen, die in den von den Russen besetzen Gebieten liegen, nicht durchführen. Außerdem stellen eine Einmischung der Besatzer in die technologischen Verfahren, Änderungen der Betriebssteuerungen der Netzanlagen, einschließlich der unerlaubten Entnahme des Gases aus der Transitmenge eine Bedrohung für die Stabilität und Sicherheit des ganzen ukrainischen Gasnetzes dar, heißt es.

Das Unternehmen betonte, dass die Handlungen des russischen Militärs gemäß dem Transitvertrag Ereignisse der Höheren Gewalt sind, die eine Erfüllung der Verpflichtungen an der Anschlussstelle Gasmessstation „Sochranowka“ und die Grenz-Verdichtungstation „Nowopskow“ unmöglich machen.

Angesichts der oben genannten informiert der Operator GTS, dass die „Annahme des Erdgases in das ukrainische Gasnetz an der Anschlussstelle „Sochranowka“ ab 07:00 Uhr am 11. Mai 2022 nicht stattfinden wird“.

Laut dem Netzbetreiber ist eine vorübergehende Umleitung des Erdgases für die Erfüllung der Transitverpflichtungen gegenüber europäischen Partnern nach dem Transitvertrag in die Gasmessstation „Sudscha“, die sich im von der Ukraine kontrollierten Gebiet befindet, möglich ist.

Nach Angaben des Transitunternehmens wurde zuvor der russische Gaskonzern Gasprom über Bedrohungen für den Gastransit durch die Handlungen der russischen Besatzungskräfte in Kenntnis gesetzt. Der Operator forderte den Stopp der Einmischung in den Betrieb, alle Forderungen wurden ignoriert.  

Im April gab der Operator GTS die Einmischung der russischen Truppen in den Betrieb der Verdichtungstation „Nowopskow“ bekannt. Über diese Verdichtungstation wird ein Drittel des Gastransits von der Gasmessstation „Sochranowka“ nach Europa befördert.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-