In der Ukraine will man Schweizer Züge zusammenbauen - Selenskyj trifft sich mit Investoren von Stadler

In der Ukraine will man Schweizer Züge zusammenbauen - Selenskyj trifft sich mit Investoren von Stadler

Ukrinform Nachrichten
Die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen Stadler werde zur Schaffung in der Ukraine einer modernen Produktion von Zügen und Straßenbahnen beitragen, und insbesondere zur Umsetzung des S-Bahn-Projekts City Express, erklärte gestern der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, bei einem Treffen mit dem Vorstandsvorsitzenden – Generaldirektor des Schweizer Unternehmens Stadler CIS AG, Peter Spuhler, und dem Generaldirektor von Stadler CIS AG, Alexander Luft, berichtet Ukrinform.

Der Präsident begrüßte die Unterzeichnung einer Absichtserklärung und des Memorandums über die Zusammenarbeit zwischen „Ukrsalisnyzja“ (ukrainische Eisenbahngesellschaft) und Stadler am 7. Mai nach Gesprächen unter Beteiligung der Vertreter des Büros des Präsidenten der Ukraine, des Ministeriums für strategische Industriebranchen und des Ministeriums für Infrastruktur der Ukraine.

Stadler wird nun nach einem Standort für den Bau eines Werks zur Herstellung von rollendem Material für S-Bahnen und Stadtstraßenbahnen suchen. Die nächsten Schritte werden Technologietransfer und Mitarbeiterschulung für die Sicherstellung der Qualität der Produktion sein, die den Unternehmensstandards entsprechen würde. Dieses Werk wird sich sowohl auf inländische ukrainische Verbraucher als auch auf die Teilnahme an Ausschreibungen sowie auf den Export von Produkten in andere Länder konzentrieren.

„Wir unterstützen solche Investitionen in unserem Land auf jede Art. Die Ukraine ist an einer solchen Zusammenarbeit interessiert, und wir haben diese Möglichkeiten während des offiziellen Besuchs des Schweizer Bundespräsidenten in der Ukraine erörtert“, sagte Selenskyj.

Die Zusammenarbeit mit Stadler wird auch zur Umsetzung des Projekts des hochwertigen S-Bahn-Verbindung City Express beitragen, dessen erste Etappe in Kyjiw, Dnipro und Charkiw durchgeführt werden soll.

Wie Ukrinform berichtete, haben Ukrsalisnyzja und Stadler CIS AG vereinbart, den Personenverkehr in der Ukraine im Rahmen des City Express-Projekts gemeinsam zu entwickeln und an der Beschaffung von Finanzmitteln zu arbeiten, und sie haben ein entsprechendes Memorandum unterzeichnet. Die Möglichkeit einer Lokalisierung der Produktion in der Ukraine wird ebenfalls in Betracht gezogen.

Foto: Büro des Präsidenten

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-