Russland stationiert S-400-Systeme auf der Krim zum Schutz von „Bedrohungen aus der Ukraine“ - 10.01.2018 11:54 — Ukrinform Nachrichten
Russland stationiert S-400-Systeme auf der Krim zum Schutz von „Bedrohungen aus der Ukraine“

Russland stationiert S-400-Systeme auf der Krim zum Schutz von „Bedrohungen aus der Ukraine“

594
Ukrinform
Russland wird Flugabwehrsysteme S-400 auf der Krim zum Schutz von „fliegenden Bedrohungen aus der Ukraine“ stationieren.

Das schreibt die russische Agentur RIA Novosti unter Berufung auf ihre Quellen. „Die Aufgabe der zweiten Division des Systems S-400 ist, fliegende Objekte seitens der Ukraine, die eine Gefahr für die Krim darstellen, zu erfassen und wenn nötig zu vernichten“, sagte ein Gesprächspartner der Agentur. Die in Sewastopol stationierte Division werde den Luftraum über Tschonhar und Armjansk kontrollieren.

Die Besatzer begründen die Aufstellung der Flugabwehr auf der Krim mit Erprobungen von Marschflugkörpern in der Ukraine.  

Das vom Konzern Almas-Antei entwickelte und produziert das Flugabwehrsystem S-400 dient zur Abwehr von Raketen, Kampfjets und anderen Flugkörpern. Ziele können in einer Entfernung bis 400 Kilometer bekämpf werden.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>