Drei Frauen der ukrainischen Armeeangehörigen von Geheimdiensten in Russland und im Donbass angeworben - Video

Drei Frauen der ukrainischen Armeeangehörigen von Geheimdiensten in Russland und im Donbass angeworben - Video

146
Ukrinform
Nach Angaben der militärischen Spionageabwehr des Sicherheitsdienstes der Ukraine SBU wurden Ehefrauen von drei Offizieren der ukrainischen Armee von dem russischen Inlandsgeheimdienst FSB und dem „Ministerium für Staatssicherheit“ der „Volksrepubliken Donezk und Luhansk“ angeworben.

Wie die Pressestelle des SBU mitteilte, wurden die Frauen zur Mitarbeit während des Aufenthalts bei den Eltern in Russland und im besetzten Gebieten der Regionen Donezk und Luhansk gezwungen. Auf die Frauen wurde ein psychologischer Druck ausgeübt, man drohte ihnen mit dem Ein- und Ausreiseverbot, mit dem Gefängnis, Verfolgungen der Eltern, heißt es. Die Frauen hätten danach schriftlich der Zusammenarbeit zugestimmt und Decknamen erhalten.

Laut dem SBU wollten die russischen und von ihnen kontrollierten terroristischen Geheimdienste von Frauen Information über ihre Männer und Einheiten, wo diese dienen, über den Einsatz dieser Einheiten in der Operation der Vereinigen Kräfte erhalten.

Nach dem Rückkehr in die von der ukrainischen Regierung kontrollierten Gebiete kooperieren die Frauen mit Ermittlern, heißt es.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-