Polizei findet DNA-Spuren des Tatverdächtigen an Leiche von Iryna Nosdrowska

Polizei findet DNA-Spuren des Tatverdächtigen an Leiche von Iryna Nosdrowska

274
Ukrinform
Ein DNA-Test hat die Beteiligung von Juri Rossoschanskyi am Mord der Juristin Iryna Nosdrowska bestätigt.

Das sagte der Vize-Chef der Nationalen Polizei, Wjatscheslaw Abroskin, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Im Mordfall wurden nach Angaben von Abroskin etwa 70 Gutachten angeordnet. Auf dem Opfer seien DNA-Spuren des Tatverdächtigen gefunden worden.

Laut dem Vize-Chef habe Juri Rossoschanskyi die Tat bei dem persönlichen Gespräch gestanden. Er zeige aber keine Reue.

Iryna Nosdrowska wurde am 1. Januar 2018 in der Oblast Kiew tot gefunden. Juri Rossoschanskyi wurde am 8. Januar wegen Mordverdachts festgenommen. Er ist der Vater von Dmytro Rossoschanskyi, der am 30. September 2015 im Dorf Demydiw die Schwester von Iryna, Switlana Sapatynska, mit dem Auto totgefahren hatte.

Ein Gericht in der Stadt Wyschhorod nahm am 9. Januar Dmytro Rossoschanskyi in Untersuchungshaft für zwei Monate.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-