Carpenter: Russland lässt Truppen nach Luhansk einmarschieren, um lokale Mafia zu bändigen

Carpenter: Russland lässt Truppen nach Luhansk einmarschieren, um lokale Mafia zu bändigen

554
Ukrinform
Russland lasse Militärkolonnen auf das Territorium des besetzten Gebiets von Luhansk einmarschieren, um die Kriminalität aus der Welt zu schaffen, die in den selbsterklärten Republiken in der Ostukraine herrscht, twitterte der ehemalige Assistent des US-Verteidigungsministers für die Ukraine, Russland und Eurasien, Michael Carpenter.

„Die regulären russischen Truppen marschieren in die Ukraine ein, um die Ordnung in dem Mafiakrieg zwischen den Protege Moskaus zu schaffen. So geschieht es, wenn man der Kriminalität erlaubt, zu herrschen. Das unterscheidet sich nicht wesentlich von dem, was wir in einigen Regionen des Nordkaukasus gesehen haben“, schrieb Carpenter.

So kommentierte er die Berichte über das Erscheinen der Militärkolonne, die auf das besetzte Territorium der Region Luhansk der Ukraine aus Russland einfuhr.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-