Akt des Vandalismus: Mann zerstört Denkmal für Maidan-Opfer

Akt des Vandalismus: Mann zerstört Denkmal für Maidan-Opfer

Ukrinform Nachrichten
Ein Mann hat am Donnerstag das Denkmal für die Helden der Himmlischen Hundertschaft am Maidan in Kiew zerstört.

Die Polizei nahm den Vandalen fest, schrieb Berater des Innenministers Sorjan Schkirjak. Es gehe um einen 1974 geborenen Anwohner der Stadt Sewastopol auf der Krim, der in der Nacht zum Donnerstag nach Kiew angekommen sei.

Nach Medienangaben begründete der Mann die Tat damit, dass er die Himmlische Hundertschaft für verantwortlich für den heutigen Zustand der Ukraine hält. Dem Täter drohen bis drei Jahre Haft.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-