SBU stellt Beteiligung russischer Geheimdienste am Cyber-Angriff fest

547
Ukrinform
Der ukrainische Sicherheitsdienst (SBU) habe die Beteiligung der russischen Geheimdienste an der Cyber-Attacke vom 27. Juni auf staatliche Einrichtungen, Finanz-, Energie- und Transportobjekte sowie private Unternehmen der Ukraine mit Hilfe von Virus Petya.A festgestellt, ließ das SBU-Pressezentrum mitteilen.

Nach Angaben des Sicherheitsdienstes der Ukraine wurde der Cyber-Angriff schon früher geplant und begangen. Er soll also in mehreren Etappen erfolgt haben und am Vorabend des nationalen Feiertags der Ukraine gestartet worden sein. Der Cyber-Angriff mit dem Virus Typus ransomeware (fürs Abzocken des Geldes bei Computernutzern) sollte nur als eine Ablenkung für einen groß angelegten Angriff auf die Ukraine gelten.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-