500 ukrainische Mediziner in russischer Gefangenschaft

500 ukrainische Mediziner in russischer Gefangenschaft

Ukrinform Nachrichten
Russland nähme rund 500 medizinische Fachkräfte gefangen, indem es gegen die Genfer Konvention verstoßen habe.  

Dies sagte der Ständige Vertreter der Ukraine bei den internationalen Organisationen, Jewhen Zymbaljuk, bei einer Sitzung des Rates der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien.

Diese Mitarbeiter könnten nur festgehalten werden, um ukrainischen Kriegsgefangenen medizinische Hilfe zu leisten. Sie müssten freigelassen werden, sobald ihre Hilfe nicht mehr nötig sei, betonte Zymbaljuk.

Er machte ferner deutlich, dass Russland zu dieser Zeit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) keinen ungehinderten Zugang zu ukrainischen Kriegsgefangenen gewährt

hatte.

Der ukrainische Vertreter betonte, dass Russland weiterhin grob gegen Gesetze oder Gebräuche des Krieges verstößt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-