101 Gefechte an der Front - Generalstab

101 Gefechte an der Front - Generalstab

Ukrinform Nachrichten
In den letzten 24 Stunden hat es 101 Gefechte zwischen den ukrainischen und russischen Truppen gegeben. Die Russen verübten elf Raketen- und 28 Luftangriffe, eröffneten 43 Mal das Feuer mit Mehrfachraketenwerfern auf Stellungen der ukrainischen Armee und Ortschaften. Die Lage im Osten und Süden des Landes bleibt schwer, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte am 30. November in seinem Lagebericht (Stand: 06:00 Uhr) auf Facebook mit.

Mehr als 110 Ortschaften in den Regionen Sumy, Charkiw, Luhansk, Donezk, Saporischschja, Cherson und Dnipropetrowsk sind unter russischen Artilleriebeschuss geraten, so der Lagebericht weiter.

Im Zuständigkeitsbereich der operativ-strategischen Truppengruppierung (OSUW) „Chortyzja“ wurden im Raum Kupjansk sieben Attacken der Russen bei der Ortschaft Synkiwka und Petropawliwka in der Region Charkiw und bei Stelmachiwka in der Region Luhansk abgewehrt. Im Raum Lyman wurden 24 feindliche Angriffe in der Gegend um das Forstrevier Serebrjanske in der Region Luhansk und östlich von Terny, Jampoliwka und Torske in der Region Donezk zurückgeschlagen. Im Raum Bachmut schlug die ukrainische Armee vier Angriffe des Feindes bei Iwaniwske und Andrijiwka in der Region Donezk zurück. Die ukrainischen Streitkräfte setzen ihre Angriffshandlungen südlich von Bachmut fort, heißt es.

Im Zuständigkeitsbereich der operativ-strategischen Truppengruppierung (OSUW) „Tawrija“ versucht der Feind mit Luftunterstützung weiter, Awdijiwka einzukreisen. Die ukrainischen Soldaten halten tapfer die Verteidigung und fügen den Besatzern erhebliche Verluste zu. Die russischen Offensivoperationen unweit von Stepowe, Nowokalynowe, östlich von Nowobachmutiwka, Sjewernem Awdijiwka, südlich von Tonenke und Perwomajske in der Region Donezk, wo 22 Attacken des Feindes zurückgeschlagen wurden, waren erfolgslos. Im Raum Marjinka wurden von ukrainischen Soldaten elf feindliche Angriffe bei Krasnohoriwka und Nowomychajliwka in der Region Donezk abgewehrt. Im Raum Schachtarsk wurden drei Attacken der Russen südlich von Pretschystiwka in der Region Donezk zurückgeschlagen. Im Raum Saporischschja versuchten die russischen Besatzer, fünfmal ihre verlorenen Stellungen bei Robotyne in der Region Saporischschja zurückzuerobern, ohne Erfolg. Nordwestlich von Werbowe wurden neun Angriffe der russischen Armee abgewehrt, so der Generalstab.

Die ukrainische Armee setzt dem Generalstab zufolge eine Offensivoperation im Raum Melitopol fort.

Im Zuständigkeitsbereich der operativ-strategischen Truppengruppierung (OSUW) „Odessa“ im Raum Cherson halten die ukrainischen Soldaten ihre Stellungen am linken Ufer des Flusses Dnipro, bekämpfen die russische Artillerie und greifen das Hinterland der feindlichen Truppen an.

Die ukrainische Luftwaffe flog laut dem Generalstab binnen 24 Stunden zwei Angriffe auf die Gebiete mit Konzentration von Personal und Waffen und zwei auf Flugabwehrsysteme des Feindes. Die Raketeneinheiten trafen innerhalb 24 Stunden drei Kommandoposten und zwei Gebiete mit Konzentration von Personal und Waffen und ein Munitionslager der Russen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-