Ronald Wendling: Ich werde russische Botschaft in Berlin so lange blockieren, bis der Kreml Ukrainer freilässt

Ronald Wendling: Ich werde russische Botschaft in Berlin so lange blockieren, bis der Kreml Ukrainer freilässt

Ukrinform Nachrichten
In der Kälte und bei Hitze, im Regen und bei Windböen steht der deutsche Aktivist Ronald Wendling jeden Donnerstag vor der russischen Botschaft in Berlin und fordert die Freilassung der ukrainischen Geisel aus der russischen Gefangenschaft.

Jedes Mal, ab 13:00 Uhr, hängt er geduldig auf die Bank und Bäume ukrainische und krimtatarische Fahnen, Handschellen, Bilder von politischen Gefangenen, eine schwere Kette auf, mit der er auf und ab geht und hinter sich her zieht. Nach zwei Stunden räumt er das Ganze wieder weg.

Darunter ist auch ein Bild des Journalisten von Ukrinform, Roman Suschtschenko. Am vergangenen Montag hatte das Moskauer Gericht seine Haft in Lefortowo um weitere 2 Monate verlängert.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-