Wladimir Klitschko: Ich verstehe immer noch nicht, wie ich Joshua verloren habe - 31.07.2018 15:55 — Ukrinform Nachrichten
Wladimir Klitschko: Ich verstehe immer noch nicht, wie ich Joshua verloren habe

Wladimir Klitschko: Ich verstehe immer noch nicht, wie ich Joshua verloren habe

230
Ukrinform
Der legendäre ukrainische Boxer, zweifache Weltmeister im Superschwergewicht, Sieger der Olympiade 1996, Wladimir Klitschko, erinnert an seinen letzten Kampf auf dem Profi-Ring.

Darüber schreibt Klitschko-brothers.com. 

„Ich verstehe immer noch nicht, wie ich Anthony Joshua verloren habe. Ich war sehr gut auf diesen Kampf vorbereitet… Meine Seele und Gehirn würden keine Ruhe finden, wenn ich nach dem Kampf mit Tyson Fury gegangen wäre. Ich wollte eine Revanche sehr, aber damals hatte mein Rivale irgendwelche Skandale, die das verhindert haben. Gott sei Dank habe ich den Kampf gegen Joshua bekommen. Es war ein Segen für mich, weil ich einen anderen Kampf „geschlossen“ habe. Nach dem Kampf mit Joshua sah ich plötzlich, dass alles nicht mehr so funktioniert wie es sollte. Aber trotz der Niederlage habe ich würdig die Karriere beendet. Zwölf Jahre war in Besitz der Titel! Ich dachte früher daran, aber ich konnte es nicht glauben. Ich muss sagen: Es war eine gute Arbeit“, sagte die ukrainische Boxer.

Am 29. April 2017 hatte Wladimir Klitschko in London gegen den Briten Anthony Joshua verloren.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>