Lomatschenko: Ich will einen großen Kampf. Ich brauche einen großen Namen - 13.12.2017 12:26 — Ukrinform Nachrichten
Lomatschenko: Ich will einen großen Kampf. Ich brauche einen großen Namen

Lomatschenko: Ich will einen großen Kampf. Ich brauche einen großen Namen

553
Ukrinform
Der ukrainische Boxer hält seine drei Siege im Jahr 2017 für unbedeutend.

Der WBO-Weltmeister im zweiten Federgewicht Wassyl Lomatschenko hat für BoxingScene das erfolgreiche Jahr auf dem Profi-Ring zusammengefasst.

„Ob ich mich selbst für den besten Boxer des Jahres halte? Nein. Ich habe drei Siege, aber sie sind unbedeutend. Der Sieg über Rigondeaux ist nicht sehr wichtig für mich, weil er nicht in meiner Gewichtsklasse ist… Es ist kein großer Sieg für mich. Vielleicht ist er das für die Box-Fans, aber nicht für mich. Ich will einen großen Kampf. Ich brauche einen großen Namen. Sie wissen, dass ich zu allem bereit bin“, sagte Lomatschenko.

Das Jahr 2017 hat Lomatschenko mit dem vorzeitigen Sieg über Jason Sosa begonnen, dann Sieg über Miguel Marriaga und letzte Woche über den zweifachen Olympiasieger Guillermo Rigondeaux.

Wassyl Lomatschenko plant, in 2018 in das Leichtgewicht zu wechseln und gegen einen Champion aufzutreten. Potentielle Rivalen des Ukrainers könnten der WBA-Titelträger Jorge Linares und der WBC-Champion Miguel Garcia werden.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>