Erklärung: Türkei erkennt Annexion der Krim nicht an, die das Völkerrecht verletzt

18.03.2017 13:56 335

Das türkische Außenministerium habe seine Erklärung im Zusammenhang mit dem dritten Jahrestag der Annexion der Autonomen Republik Krim durch Russland abgegeben, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf die türkische Nachrichtenagentur Anadolu.

„Die Annexion der Krim ist eine offene Verletzung des internationalen Rechts. Die Türkei erklärt erneut die Nichtanerkennung der Annexion der Halbinsel, die auf der Grundlage des illegalen Referendums am 16. März 2014 erfolgte“, heißt es in der Erklärung.

Das Außenministerium betonte, die Türkei erkenne die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine an.

„Ankara wird die Prozesse auf der Krim weiter aufmerksam verfolgen und die Rechte und Interessen der Krimtataren verteidigen, die historisch auf der Halbinsel leben“, steht weiter in der Erklärung.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-