Ukraine und EU leiten einen Industriedialog ein

02.03.2017 16:00 601

Die Ukraine und die Europäische Union (EU) haben einen Industriedialog begonnen, berichtet die Pressestelle des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine.

Laut dem Bericht ist die ukrainische Delegation unter der Leitung des Ersten Vize-Premierministers und Ministers für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, Stepan Kubiw, und der stellvertretenden Ministerin für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, Natalia Mikolska, am 1. März nach Brüssel gekommen, um einen Dialog EU-Ukraine auf dem hohen Niveau über die Fragen und einige Sektoren der Industrie zu beginnen.

„Die Integration der Ukraine in den europäischen Raum bedeutet die Annäherung in vielen Bereichen und Branchen. Heute steht auf der Agenda Industrie. Der Gesamtproduktionsraum Ukraine-EU ist eine Gelegenheit, vorteilhafte Produktionsverbindungen zu schaffen, die die Ukraine-EU-Beziehungen auf ein neues produktives Niveau bringen werden. Für die Ukraine ist es wichtig, Teil einer großen Industriefamilie der EU zu werden, um die Transformation der Wirtschaft der Ukraine von dem ressourcenorientierten zum Hightech-innovativen Industriemodell fortzusetzen“, begann Kubiw die Eröffnung der ersten Inaugurationssitzung des Industriedialogs.

„Die Schaffung eines Gesamtproduktionsraums erlaubt den ukrainischen Unternehmen, Teil der europäischen Produktionsketten der Wertschöpfung zu werden. Dies ist ein äußerst wichtiger Prozess sowohl für die Ukraine als auch für die EU, und heute haben wir einen wichtigen Schritt in diese Richtung unternommen. Schon jetzt ist die EU die Haupthandelspartnerin der Ukraine, mit der man eine Zunahme des Handels beobachtet. Für uns ist das Wachstum in den Sektoren mit hoher Wertschöpfung wichtig, und dies ist unsere Industrie…“, stellte Mykolska fest.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-