Hrojsman: Keine Alternative für Kohle aus dem Donbass

13.02.2017 15:41 423

Die Ukraine verbraucht für Strom- und Wärmeerzeugung 24 Millionen Tonnen Kohle, darunter neun Millionen Tonnen Kohle der „Gruppe A“ aus den besetzten Gebieten der Ostukraine.

Der erklärte Regierungschef der Ukraine Wolodymyr Hrojsman vor der Presse in Kiew. „Das ist derzeit eine kritische Menge für unsere Existenz“, so der Premier.

Nach Angaben von Hrojsman produzieren die ukrainischen Heizkraftwerke nicht nur 30 Prozent des gesamten Stroms sondern auch liefern Fernwärme für solche Städte als Kiew, Charkiw, Tscherkasy, Tschernihiw. Der Umstieg auf einen anderen Brennstoff sei unmöglich. „Ich will noch einmal betonen, dass es keine Alternative zu Kohle gibt“, sagte er.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-