Ukraine feiert Tag der Würde und der Freiheit

Ukraine feiert Tag der Würde und der Freiheit

Ukrinform Nachrichten
Am 21. November wird in der Ukraine der Tag der Würde und der Freiheit begangen.  

Der Tag wurde zu Ehren von zwei markanten und schicksalhaften Events der jüngsten ukrainischen Geschichte gemäß dem Erlass des Präsidenten vom 13. November 2014 etabliert: der Orangen Revolution 2004 und der Revolution der Würde 2013, meldet Ukrinform.

Der Tag der Würde ist eine Art Nachfolger des Tages der Freiheit geworden, der zu Ehre der Orangen Revolution seit 2005 bis zum 22. November 2011 gefeiert, nachher aber abgeschafft wurde.

Eben am 21. November 2013 begannen die ersten Protestaktionen der ukrainischen Öffentlichkeit in Antwort auf die Entscheidung der damaligen Regierung. den Kurs auf die Europa-Integration einzustellen und die Vorbereitung auf die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der Europäischen Union zu stoppen.

Aber das am meisten Tragische war das, dass damals im Unterschied zu Ereignissen während der Orangen Revolution 106 Ukrainer gestorben waren und mehr als 2.000 verletzt wurden. Im Frühjahr 2014 begann die militärische Aggression Russlands, die mit der Besetzung der Krim und der einzelnen Gebiete der Regionen Donezk und Luhansk einherging.

In diesem Jahr wird der Tag der Würde und der Freiheit vor dem Hintergrund einer umfassenden Invasion der Russischen Föderation gefeiert, die am 24. Februar begann. Die Ukraine kämpft wieder für ihre Freiheit und Unabhängigkeit und verteidigt sich gegen den Angreifer.

Am 21. November findet in Kyjiw eine Reihe von Veranstaltungen zum Tag der Würde und der Freiheit statt. Das Programm umfasst insbesondere Niederlegung von Blumen und interkonfessionelles Gebet, eine Podiumsdiskussion, an der die Teilnehmer der drei friedlichen Revolutionen teilnehmen werden. In der Kunstgalerie in Lawra (Höhlenkloster – Red.) wird die Ausstellung „Krieg um Identität. Die Macht der Widerstandsfähigkeit der Kultur“ präsentiert.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-