Litauen bittet Patriarchen Bartholomäus um Hilfe bei der Trennung vom Moskauer Patriarchat

Litauen bittet Patriarchen Bartholomäus um Hilfe bei der Trennung vom Moskauer Patriarchat

Ukrinform Nachrichten
Die litauische Ministerpräsidentin Ingrida Šimonytė unterstützte einen Teil der Orthodoxen, die sich vom Moskauer Patriarchat trennen wollen. Sie schrieb einen Brief an Ökumenischen Patriarchen über die Wiederherstellung von Tätigkeit des Ökumenischen Patriarchats in Litauen.  

Dies berichtet Ukrinform unter Berufung auf das Portal Delfi.

Einige der litauisch-orthodoxen Geistlichen bitten den Ökumenischen Patriarchen, den Orthodoxen in Litauen die Wiederherstellung der kanonischen Unterstellung dem Patriarchat von Konstantinopel zu ermöglichen. Zurzeit werden sie dem Moskauer Patriarchat unterstellt. Und Patriarch Kirill unterstützt offen den Russlands Krieg gegen die Ukraine.

Am 18. Mai besuchte der litauische Botschafter in der Türkei, Ričardas Degutis, das Ökumenische Patriarchat und überreichte den Brief der Ministerpräsidentin an Patriarchen Bartholomäus.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-