Impfstand in der Ukraine nähert sich 50 Prozent - Schmyhal

Impfstand in der Ukraine nähert sich 50 Prozent - Schmyhal

Ukrinform Nachrichten
Das Regierungsteam habe die Aufgabe der Impfung gegen das Coronavirus gemeistert, in naher Zukunft werden 50 Prozent der Ukrainer geimpft sein, erklärte heute in der Regierungssitzung Premierminister Denys Schmyhal, berichtet Ukrinform.

„Die Impfung gegen das Coronavirus war in diesem Jahr eine der Hauptaufgaben. Ich denke, dass unser Team unter der Führung des Präsidenten Wolodymyr Selenskyj diese Aufgabe gemeistert hat. Wir haben die kostenlose Impfung für die Bürger eingeleitet. Alle verfügbaren Impfstoffe sind sicher, getestet und schützen vor allem vor schwerem Krankheitsverlauf und 50 Prozent der erwachsenen Ukrainer werden in naher Zukunft geimpft sein“, sagte Schmyhal.

Er versicherte auch, dass die Ukraine auch das ganze nächste Jahr lang mit Impfstoffen gegen COVID-19 versorgt sein wird.

Wie berichtet wurden in der Ukraine am vergangenen Tag 5.454 Fälle von Coronavirus-Infektion registriert, 12.352 Menschen wurden wieder gesund, gestorben – 307 und 1.153 ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie in der Ukraine 3.654.690 Menschen an COVID-19 erkrankt, genesen – 3.449.880, gestorben – 95.412.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-