In der Nacht von 06. auf 07. Juli Iwan-Kupala-Tag in Ukraine gefeiert

In der Nacht von 06. auf 07. Juli Iwan-Kupala-Tag in Ukraine gefeiert

693
Ukrinform
Iwan -Kupala-Tag ist ein traditionelles und am meisten magisches ostslawisches Fest.

Vor allen Dingen ist es mit Vollendung des sommerlichen Sonnenzyklus der vorchristlichen Kalenderfeiertage verbunden. Mit der Zeit, nach der Annahme des Christentums ist dieser Feiertag zu einem kirchlichen Fest entwickelt. So entstand anstatt des alten Volksfestes Swjato Kupaila der Iwan-Kupala-Tag. Die Kupala-Gebräuche und Lieder, die aus alten Zeiten stammen, Poesie jener Zeit und Ritualen sind allerdings im Gedächtnis des Volkes erhalten geblieben. Dieser Tag war immer mit einer Menge von Glaubensvorstellungen, Vorzeichen, Traditionen und sogar Verboten verbunden. Gerade deswegen hielten sich die Ukrainer am Iwan-Kupala-Tag an traditionellen Festlichkeiten fest.

Obwohl viele Volksgebräuche und Lieder innerhalb des vorigen Jahrhunderts verloren gegangen waren, wenn gegen nationale Traditionen gekämpft wurde, ist Etwas doch bis unseren Zeiten erhalten geblieben. Bis jetzt kann Menschen morgen früh an Füssen und Seen begegnen.

Man geht davon aus, dass das Wasser den Menschen physisch (jagt Krankheiten weg) und geistig reinigt. Das Feuer besitzt ebenso eine magische Kraft, die fähig ist, den Menschen zu reinigen und ihm das Glück für das ganze Jahr zu schenken. Deswegen wird an Wasser ein Lagerfeuer gemacht und man springt hierdurch. Laut Volksglaube wird der das ganze Jahr glücklich sein, der das Lagerfeuer höher und besser überspringt.

Am Iwan-Kupala-Tag ist es üblich, Kräuter für Wahrsagerei und andere Bräche zu sammeln. Manche sammeln sie, um damit sich und seine Angehörigen zu heilen, da die Natur an diesem Tag besondere Kraft und Zauber hat und sie den Pflanzen verleiht.

Von besonderer Bedeutung ist bei diesem Fest das Farn. Es gilt, dass wer einen blühenden Farn in Wald und Flur findet, wird Sprachen jedes Lebewesens verstehen und kann verborgene Schätze in der Erde sehen.

Am Abend, den 6. Juli fangen ledige Mädchen an, wahrzusagen, um einen Bräutigam zu finden. Sie flechten Blumen zu Kränzen und lassen sie mit brennenden Kerzen auf dem Wasser treiben. Schwimmen die Kränze gut und Kerzen brennen hell, so wird das Mädchen in diesem Jahr heiraten.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-