Heute feiern orthodoxe Christen und griechische Katholiken Pfingsten

Heute feiern orthodoxe Christen und griechische Katholiken Pfingsten

Ukrinform Nachrichten
Pfingsten ist eines der größten Feste nach Ostern und Weihnachten. Es wird immer 49 Tage nach dem Ostersonntag  gefeiert. 

Der Name des Festes ist auf die Ausgießung des Heiligen Geistes auf Apostel zurückzuführen, die Jesus Christi ihnen vor seiner Himmel versprach. Darüber hinaus wird an Pfingsten an die Heilige Dreifaltigkeit, an drei Äußerungen der Erscheinung des Höchsten - als Gottvater, Gottessohn und Heiliger Geist - erinnert. Die Heilige Dreifaltigkeit hat eine wichtige Bedeutung in der Mehrheit der christlichen Lehren.

An diesem Tag wird in den orthodoxen Kirchen einer der am meisten festlichen Gottesdienste abgehalten: Fußboden der Kirchen werden mit frischer Mahd und die Ikonen mit Ästen geschmückt. Am Vorabend, am Samstag ehren die Christen ihre verstorbenen Angehörigen. Dieser Samstag wird Pfingsten- Allerseelen-Samstag genannt. Am Montag wir der Tag des Heiligen Geistes gefeiert. Da verschiedenen Gottesdiensten eine verschiedene Farbenskale eigentümlich ist, die hilft, den Sinn der kirchlichen Ereignisse zu verstehen, ist die Frage für Pfingsten grün. Sie symbolisiert ewiges Leben und ist eine Farbe der dritten Hypostasierung der Heiligen Dreifaltigkeit - des Heiligen Geistes, was das Leben von Gottvater gewollt unter Teilnahme des Gottessohnes gibt. Die Kirchen werden mit Grün geschmückt, grün ist auch die Tracht der Priester.

In der Ukraine wird sich die Tradition der Feiern dieses Festes mit vorchristlichen Glaubensauslegungen verflechtet. Für die Ukrainer war Pfingsten seit je ein poetisches Fest, das mit der Natur, dem Leben und dem Jenseits eng verbunden ist. Das Fest ist außerordentlich reich an allerlei Ritualen, die in jeder Region anders sind. Pfingsten ist der endgültige Abschied von dem Frühling und der Empfang Sommer. 

ng

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-