Gebet um Holodomor-Opfer in Berlin. Fotos

Gebet um Holodomor-Opfer in Berlin. Fotos

Ukrinform Nachrichten
In der Berliner katholischen Kirche Heilige Familie haben am Mittwochabend Gedenkveranstaltungen anlässlich des Jahrestages von Holodomor in der Ukraine von 1932-1933 stattgefunden, teilte die Ukrinform-Korrespondentin aus Deutschland mit.

„Heute haben wir einen großen geistigen Tag: Wir beten um unsere Brüder und Schwestern, Eltern und Verwandte, die die große Last des Holodomor getragen, aber das Wertvollste bewahrt haben – Glaube an ihren Gott. Heute beten wir um die Ruhe ihrer Seelen“, sagte der Kirchenvater Oleg.

Der Gottesdienst wurde durch Musikwerke beim Spielen von Bandura und Violine begleitet.

Am Ende des Gebets wurde das gesegnete Brot verteilt.

In der Kirche fand auch die Fotoausstellung statt, die den tragischen Ereignissen vom Anfang der 1930-Jahre gewidmet war.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-