Fotoausstellung „Displaced. 12 Stories from Ukraine

Fotoausstellung „Displaced. 12 Stories from Ukraine" in Berlin

Ukrinform Nachrichten
In Berlin ist die Fotoausstellung "Displaced. 12 Stories from Ukraine" über Schicksal der Binnenflüchtlinge eröffnet worden. Die Ausstellung ist am Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof bis zum 14. November zu sehen. Sie zeigt Stärke, mit der die Binnenflüchtlinge ihr Leben aufbauen, sagte Olga Iwanowa von der Nichtregierungsorganisation „Stabilization Support Services“, die die Ausstellung organisierte.

Das Projekt wurde von der Botschaft Großbritanniens in der Ukraine und vom British Council initiiert. Die Ausstellung wurde in sieben Städten der Ukraine, sowie in Brüssel und London gezeigt.

Partner der Fotoausstellung in Berlin sind die Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, die Gesellschaft für bedrohte Völker, Ukraine-Hilfe Berlin e.V., Heart for Ukraine, Dekabristen e.V., Europäischer Austausch, Kiewer Gespräche, Kul'tura, MitOst e.V., PRAVO. Berlin Group for Human Rights in Ukraine.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-