Demontage des Lenin-Denkmals in Saporischschja: Nach 29 Stunden vom Sockel gerissen

Demontage des Lenin-Denkmals in Saporischschja: Nach 29 Stunden vom Sockel gerissen

Ukrinform Nachrichten
Das Bronzedenkmal von Wladimir Lenin in der Gebietshauptstadt Saporischschja ist nach 29 Stunden vom Sockel gerissen worden.

Die 200.000 Hrywnja teure Demontage genehmigte der Stadtrat von Saporischschja. Noch 100.000 Hrywnja stellte der Stadtrat für den Abbau von Denkmälern der kommunistischen Politiker Sergo Ordschonikidse und Felix Dserschinski bereit.

Die Demontage findet im Rahmen des so genannten „Dekommunisierungsgesetzes“ statt. Das Gesetz verbietet sowjetische Symbole.

Die Denkmäler werden einem Stadtunternehmen zur Aufbewahrung übergeben.

Das Lenin-Denkmal in Saporischschja wurde 1964 aufgestellt. 

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-