Tschechiens Präsident Pavel erlaubt 14 Landleuten Kampfeinsatz in der Ukraine

Tschechiens Präsident Pavel erlaubt 14 Landleuten Kampfeinsatz in der Ukraine

Ukrinform Nachrichten
Der tschechische Präsident Petr Pavel hat 14 Staatsbürger seines Landes die Erlaubnis erteilt, in die ukrainische Armee einzutreten. Das berichtet Radio iRozhlas.

Anträge von acht weiteren Personen wurden abgelehnt (Stand: 29. Juli 2023), sagte die Sprecherin des Staatschefs, Markéta Řeháková, gegenüber iRozhlas. Die Sprecherin äußerte sich nicht zu den Gründen der Absage.

Tschechen ist gesetzlich verboten, in ausländischen Streitkräften zu dienen. Deswegen die Zustimmung des Präsidenten ist ein notwendiger Schritt, um in der Ukraine zu kämpfen. 

Insgesamt 146 Tschechen nehmen mit Erlaubnis an den Kampfhandlungen auf Seite der Ukraine teil. 132 erhielten vom ehemaligen Präsidenten Miloš Zeman grünes Licht. Die genaue Zahl der kämpfenden Tschechen in der Ukraine ist jedoch unbekannt.

Foto: Ludvík Hradilek, Deník N


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-