Malediven-Urlaub: Ermittlungsbüro wirft Ex-Abgeordneten Aristow Urkundenfälschung vor

Malediven-Urlaub: Ermittlungsbüro wirft Ex-Abgeordneten Aristow Urkundenfälschung vor

Ukrinform Nachrichten
Das Staatliche Ermittlungsbüro (DBR) wirft dem früheren Parlamentsabgeordneten Juri Aristow Urkundenfälschung wegen seines Urlaubs auf den Malediven vor.

Das teilte die Behörde auf Telegram mit. Der Generalstaatsanwalt habe Aristow über den Verdacht mitgeteilt, dass er wissentlich falsche Angaben in den offiziellen Dokumenten gemacht habe. Es handele sich um falsche Informationen über seine Auslandsreise, Ziel der Dienstreise, das Aufenthaltsland und Zeitpunkt der Rückkehr.

Dem DBR zufolge machte er das, um Urlaub auf dem Malediven mit seiner Familie zu machen.

Die Affäre von Aristow wurde von den Journalisten der investigativen Agentur „Slidstwo.Info“ enthüllt. Mitte Juli wurde der damalige Parlamentarier der Regierungspartei "Diener des Volkes" in einem Fünf-Sterne-Hotel auf den Malediven gesehen. Infolge der Affäre reichte Aristow seinen Rücktritt ein. Am 27. Juli wurde ihm das Parlamentsmandat entzogen. Er war bisher der stellvertretender des parlamentarischen Ausschusses für nationale Sicherheit, Verteidigung und Aufklärung.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-