Rumänische Behörden verurteilen Angriffe Russlands auf ukrainische Häfen an der Donau

Rumänische Behörden verurteilen Angriffe Russlands auf ukrainische Häfen an der Donau

Ukrinform Nachrichten
Der rumänische Präsident Klaus Johannis verurteilte auf Twitter entschieden die jüngsten russischen Angriffe auf ukrainische zivile Infrastruktur an der Donau nahe der Grenze zu Rumänien.

„Ich verurteile aufs Schärfste die jüngsten Angriffe Russlands auf die zivile Infrastruktur der Ukraine an der Donau in der Nähe von Rumänien. Diese jüngste Eskalation schafft ernsthafte Sicherheitsrisiken im Schwarzen Meer. Es wirkt sich auch auf den weiteren Getreidetransport durch die Ukraine und damit auf die globale Ernährungssicherheit aus“, twitterte Johannis.

Romania Journal schreibt, dass die jüngsten russischen Angriffe auf die Ukraine nahe der rumänischen Grenze auch vom Regierungschef des Landes, Marcel Ciolacu, verurteilt wurden.

Ihm zufolge sind Angriffe auf Ziele der Hafeninfrastruktur ein weiterer Beweis für die Absicht Russlands, die ukrainischen Getreideexporte auf die Weltmärkte zu untergraben, wodurch die globale Ernährungssicherheit ernsthaft beeinträchtigt wird und so viele Menschen gefährdet werden.

„Die Verschlechterung der globalen Ernährungssicherheit ist eine der vielen Folgen des Angriffskrieges, den die Russische Föderation gegen die Ukraine entfesselt hat. Rumänien wird die Ukraine weiterhin unterstützen, um praktische Lösungen für die Fortsetzung zusätzlicher Getreideexporte auf die Weltmärkte zu finden“, fügte Ciolacu hinzu.

Wie berichtet, richtete sich in dieser Nacht ein fast vierstündiger Angriff Russlands mit Angriffsdrohnen Shahed-136 auf die Hafeninfrastruktur der Donau. Durch die Treffer wurde ein Getreidespeicher zerstört, Vorratsbehälter zur Lagerung anderer Ladungsarten wurden beschädigt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-