Schmyhal erörtert mit von der Leyen Export ukrainischer Agrarprodukte in die EU

Schmyhal erörtert mit von der Leyen Export ukrainischer Agrarprodukte in die EU

fotos
Ukrinform Nachrichten
Der Premierminister der Ukraine, Denys Schmyhal, schrieb auf Telegram, er habe mit der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, den Export ukrainischer Agrarprodukte in die Europäische Union besprochen.

„Europäische Partner sind heute, am Europatag, mit uns. Ich danke der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen und ihrem Team für den Besuch in Kyjiw. Ich habe die Frage des Exports ukrainischer Agrarprodukte in die Europäische Union angesprochen. Ich bin dankbar für die Unterstützung der Initiative des Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, eine Koordinierungsgruppe zum Monitoring relevanter problematischer Themen zu bilden“, schrieb Schmyhal.

Die Parteien haben die Umsetzung der sieben Empfehlungen der Europäischen Kommission besprochen, die unser Land bei dem Erhalt des Kandidatenstatus erhalten hatte. „Wir befinden uns in der Endphase ihrer Umsetzung und arbeiten auf allen Ebenen eng mit der EU zusammen. Auch das Thema der Arbeit der Interinstitutionellen Geberkoordinierungsplattform haben wir erörtert“, fügte der Ministerpräsident hinzu.

Er dankte Ursula von der Leyen für ihre persönliche Führungsrolle bei der Unterstützung der Ukraine und der Europäischen Kommission für die starke allseitige Unterstützung.

„Wir bringen die Verwirklichung unseres ehrgeizigen Ziels näher – Vollmitgliedschaft der Ukraine in der EU“, betonte der ukrainische Regierungschef.

Premierminister Denys Schmyhal hält auch den heutigen Besuch der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, in Kyjiw für ein starkes Signal der Unterstützung für die Bestrebungen der Ukraine nach europäischer Integration und ein klares Zeichen für die Fortsetzung der weiteren fruchtbaren Zusammenarbeit.

„Wir befinden uns in der Endphase der Umsetzung der sieben Empfehlungen. Um nachhaltige Ergebnisse bei ihrer Umsetzung zu erzielen, arbeiten wir auf allen Ebenen eng mit der Europäischen Union zusammen“, betonte er.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-