Sсhmyhal und Borrell treffen sich in Kyijw

Sсhmyhal und Borrell treffen sich in Kyijw

fotos
Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Union werde ein Programm zur humanitären Minenräumung der besetzten Gebiete der Ukraine in Höhe von 25 Millionen Euro auf den Weg bringen, kündigte heute Ministerpräsident Denys Schmyhal nach dem Treffen mit dem Hohen Vertreter der Europäischen Union, Josep Borrell, am Vorabend des EU-Ukraine-Gipfels in Kyjiw an.

„Wir haben vereinbart, dass die EU ein Programm zur humanitären Minenräumung in Höhe von 25 Millionen Euro einleiten wird. Dies ist eine wichtige Komponente unseres Wiederaufbaus, die es ermöglichen wird, zum normalen Leben in den von russischen Terroristen befreiten Gemeinden zurückzukehren“, schrieb Schmyhal auf Telegram.

Er dankte Borrell auch für die konsequente Unterstützung der Ukraine, die Erhöhung des Budgets des Europäischen Friedensfonds um 2 Milliarden Euro sowie für die Ausbildungsmission für das ukrainische Militär.

Der Regierungschef fügte hinzu, dass die Ukraine auf die Erweiterung einer solchen Ausbildungsmission zähle.

Schmyhal betonte auch, wie wichtig es sei, weiterhin Druck auf die russische Wirtschaft auszuüben und das 10. Paket europäischer Sanktionen zu verhängen, das insbesondere den Nuklearsektor und den Staatskonzern Rosatom umfassen solle.

Wie berichtet, ist der Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik und Vizepräsident der Kommission von der Leyen, Josep Borrell, heute nach Kyjiw gekommen, um an Veranstaltungen hoher Ebene teilzunehmen, die heute und morgen in der Hauptstadt der Ukraine stattfinden. Die Diskussionsthemen werden die Unterstützung der Ukraine im Kampf gegen die russische Aggression, die Koordinierung der Bemühungen zum Wiederaufbau der Ukraine, die Fortsetzung der Schlüsselreformen und die Annäherung der Ukraine an die Mitgliedschaft in der Europäischen Union sein.

Morgen findet der 24. EU-Ukraine-Gipfel statt, das erste Treffen auf dieser Ebene nach Beginn der russischen Aggression und nachdem die Ukraine den Status eines Kandidatenlandes für den EU-Beitritt erhalten hat.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2023 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-