Polen verweigert russischer Delegation Einreise zum OSZE-Gipfel. Rada unterstützt diese Entscheidung

Polen verweigert russischer Delegation Einreise zum OSZE-Gipfel. Rada unterstützt diese Entscheidung

Ukrinform Nachrichten
Die stellvertretende Vorsitzende der Werchowna Rada (Parlament – Red.), Olena Kondratjuk, begrüßte die Entscheidung des polnischen Außenministeriums, kein Visum an die russische Delegation zu vergeben, die am 24./26. November in Warschau an der Parlamentarischen Versammlung der OSZE teilnehmen wollte.

Dies schrieb Kondratjuk auf Facebook.

Ihr zufolge habe Polens Außenministerium seine Position gerecht begründet - grobe Verletzung des Völkerrechts durch Russland.

Sie betonte, dass niemand und nichts die Sicherheit und Stabilität in Europa so wie Russland und seine verbrecherische Aggression gegen die Ukraine untergräben. „Ich bin überzeugt, dass der russische Terrorstaat überhaupt keinen Platz in allen europäischen und internationalen Organisationen hat!“, schrieb Kondratjuk.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-