Polen nennt zwei Varianten der Teilnahme von Ukrainern an Untersuchung des Raketeneinschlags

Polen nennt zwei Varianten der Teilnahme von Ukrainern an Untersuchung des Raketeneinschlags

Ukrinform Nachrichten
Eine Beteiligung ukrainischer Experten an den Ermittlungen zum Raketeneinschlag auf Polens Staatsgebiet könne auf zwei Arten erfolgen: Wenn Kyjiw und Warschau ein Abkommen über Rechtshilfe unterzeichnen oder eine internationale Ermittlungsgruppe eingerichtet werde.

Dies erklärte der Chef des Nationalen Sicherheitsbüros (BBN) von Polen Jacek Siewiera für TVN24.

Ihm zufolge habe die Ukraine  einstweile Rechtshilfe nicht beantragt.

Es könne sein, dass die Gespräche über die Schaffung einer internationalen Ermittlungsgruppe bereits beendet seien, fügte Siewiere hinzu.

Werde ein Antrag auf Rechtshilfe aus Kyjiw gestellt oder eine internationale Gruppe eingerichtet, werden ukrainische Experten an der Untersuchung teilnehme, betonte der BBN-Chef.

Wie Ukrinform berichtet, war am Dienstag im polnischen Dorf Przewodow im Landkreis Hrubieszów in der Woiwodschaft Lublin im Osten Polens nahe der Grenze zur Ukraine eine Flugabwehrrakete des Typs S-300 eingeschlagen. Zwei Menschen sind ums Leben gekommen.

Polen und die USA behaupten, es handele sich um eine Rakete des ukrainischen Luftverteidigungssystems. Die Ukraine stellt das in Frage. Präsident Wolodymyr Selenskyj bestätigte, dass ukrainische Experten zu Einschlagsort der Rakete zugelassen werden.

Foto: twitter/Jarosław Wolski

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-