Selenskyj bespricht mit Präsident Félix Tshisekedi Ernährungssicherheit

Selenskyj bespricht mit Präsident Félix Tshisekedi Ernährungssicherheit

Ukrinform Nachrichten
Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, betonte beim Gespräch mit dem Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo, Felix Tshisekedi, die Notwendigkeit, die durch die militärische Aggression der Russischen Föderation verursachte Ernährungskrise in der Welt zu überwinden.

Das teilte das ukrainische Staatsoberhaupt auf Twitter mit, berichtet Ukrinform.

„Ich hatte ein Gespräch mit dem Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo, Felix Tshisekedi. Bei den ersten Gesprächen in der Geschichte der Demokratischen Republik Kongo und der Ukraine betonte ich die Notwendigkeit, die durch die Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine verursachte Nahrungsmittelkrise zu überwinden. Ich wies auf die Bedeutung der Unterstützung der Ukraine durch den Kongo hin, insbesondere bei den Vereinten Nationen“, twitterte Selenskyj.

Er betonte ferner, er sei darauf eingestellt, die Zusammenarbeit mit Afrika zu vertiefen.

Wie berichtet, begann Russland am 24. Februar eine umfassende Invasion in der Ukraine. Infolge der russischen Blockade im Schwarzen Meer wurden mehr als 22 Millionen Tonnen Getreide in ukrainischen Häfen blockiert, von denen ein großer Teil für das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen bestimmt war.

Am 22. Juli wurde in Istanbul nach dem vierseitigen Treffen der Ukraine, der Türkei, der UNO und Russlands ein Übereinkommen unterzeichnet, wonach Getreide und andere Lebensmittel aus den Häfen der Ukraine verschifft werden.

Am 1. August verließ das Schiff Razoni unter der Flagge von Sierra Leone den Hafen von Odessa, beladen mit 26.000 Tonnen ukrainischem Mais.

Am Morgen des 5. August verließ die erste Karawane von Schiffen mit ukrainischem Getreide die Häfen von Odessa.

Foto: Büro des Präsidenten

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-